New Single Pair Ethernet Whitepaper

Single Pair Ethernet für die Zustandsüberwachung von Anlagen

Genaue Zustandsanalyse und Stromversorgung über zwei Drähte

Die Verbindung von Sensoren mit zentralen Systemen ist eine der größten Herausforderungen bei der Überwachung des Anlagenzustands. Erfahren Sie, wie der neue Single-Pair-Ethernet-Standard diese Herausforderungen meistert.

10BASE-T1L ist ein neuer Ethernet-Physical-Layer-Standard (ieee802.3cg-2019), der am 7. November 2019 von der IEEE zertifiziert wurde. Die Effizienz des Fabrikbetriebs wird erheblich verbessert und die Automatisierungsindustrie durch nahtlose Ethernet-Verbindungen mit Feldgeräten verändert. 10BASE-T1L löst die Herausforderungen hinsichtlich Leistung, Bandbreite, Verkabelung, Entfernung usw. und hilft dabei, die Zustandsinformationen neuer Assets zu erhalten und diese nahtlos an die Kontrollschicht und Cloud- oder private Server zu übertragen. Diese neuen Einblicke ermöglichen Datenanalysen, operative Erkenntnisse und Produktivitätsverbesserungen durch konvergente Ethernet-Netzwerke (Converged Network) von Anlagen vor Ort hin zu Cloud- oder privaten Servern.

Laden Sie dieses Whitepaper herunter und erfahren Sie mehr über:
  • Kommunikationsherausforderungen für Feldgeräte in der Industrie-, Prozessmanagement- und Gebäudeautomatisierung
  • Neue Konnektivitätslösungen mit Single-Pair-Ethernet
  • Vorteile der 10BASE-T1L-Ethernet-Konnektivität – Strom und Daten auf zwei Drähten
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter