Suche
Close this search box.

Trockenmittel vs. Stickstoff​

Die Wahl zwischen Trockenmittel- und Stickstoffverpackungen hängt von verschiedenen Faktoren ab. Trockenmittel absorbieren Feuchtigkeit, während Stickstoffverpackungen Sauerstoff verdrängen, um Oxidation zu verhindern.

Trockenmittel sind oft kostengünstiger und einfacher in der Anwendung. Ideal für Produkte, die empfindlich gegen Feuchtigkeit sind. Das Trockenmittel absorbiert Feuchtigkeit aus der Umgebungsluft und schützt die elektronischen Bauteile vor Korrosion und Feuchtigkeitsschäden.

 

Test House Section Image_1

 

Stickstoffverpackungen werden in der Elektronikindustrie verwendet, um empfindliche Bauteile vor Oxidation und Feuchtigkeit zu schützen. Der Stickstoff verdrängt Sauerstoff aus der Verpackung, was die Oxidation von empfindlichen elektronischen Bauteilen verhindert und ihre Lebensdauer verlängert. Dies ermöglicht eine längere Einlagerungszeit und erhöht die Zuverlässigkeit der Bauteile während des Transports und der Lagerung.

Die Wahl zwischen den beiden hängt von den spezifischen Anforderungen und der Art der zu schützenden elektronischen Bauteile ab.

Vorteil einer Langzeitverpackung im Stickstoffverfahren sind die Verhinderung vor Oxidation und Korrosion der Bauteilanschlusspins. Durch die Verwendung von undurchlässigen Beuteln, die Feuchtigkeit verhindern, und Stickstoff, der Sauerstoff verdrängt, können Sie die Lagerung Ihrer Produkte über einen Zeitraum von mind. 5-10 Jahren deutlich verlängern. Diese Methode bietet einen zuverlässigen Schutz und gewährleistet die langfristige Integrität Ihrer Bauteile.

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne. 

Ihr Ansprechpartner bei Semitron: Alexander Griesser ()