Vorstellung und Implementierung von Microchips Core Independent Peripherals

Microchips Mikrocontroller sind so konzipiert, dass sie die Vorteile des Konzepts der prozessorunabhängigen Peripherien (CIPs) voll ausschöpfen. Ihre internen Peripherien beinhalten eigens dafür eine Vielzahl von Funktionen und Merkmalen, die keine ständige Interaktion mit der CPU erfordern. In diesem Online Seminar lernen Sie diese speziellen digitalen und analogen Peripherien (CIPs) kennen und erfahren, wie man sie konfiguriert, mit ihnen arbeitet und sie kombiniert um Aufgaben zu erledigen, die unabhängig von der CPU ablaufen.
  1. Tag: Grundlagen und Demos
    • Vorstellung der CIPs auf verschiedenen Mikrocontroller Architekturen (8-, 16-, 32-Bit)
    • CIP Grundlagen und Tools auf 8-/16-Bit-Architekturen
    • CIPs in realen Anwendungen (8-/16-Bit-Umgebung)
  2. Tag: Weitere Demos und Beispielanwendungen
    • CIP Grundlagen und Tools auf 32-Bit-Architektur
    • CIPs in realen Anwendungen (16-/32-Bit-Umgebung)

Dieses Seminar wird in Deutsch gehalten!

Viele Grüße von Ihrem Semitron Team

Moderatoren:
Frank Koizlik

Frank Koizlik
Technical BDM

Joachim-Baumm

Joachim Baumm
Field Application Engineer

J33

Klaus Gruppenbacher
Field Application Engineer

Franz1

Franz Kraus
Field Application Engineer

Steffen Buerkle

Steffen Bürkle
Field Application Engineer

Für Seminar gratis anmelden

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter